Ost-Thüringen und seine Umgebung...

Unser Gasthof liegt an der B94 zwischen Greiz Kreisstadt Greiz und Zeulenroda. Die Spitzenstadt Plauen, sowie auch Gera sind jeweils nur 30 km von uns entfernt. Unser Ort liegt in einer Höhe von 440 Meter über NN.

So finden Sie uns!

Wanderwege führen in alle Himmelsrichtungen und Sie sind in wenigen Minuten außerhalb der Ortschaft. Zu Fuß erreichen Sie Felder und Wiesen, Wälder und Seen, aber auch per Fahrrad lassen sich diese Wege sehr gut erkunden.

In der näheren Umgebung finden Sie Freibäder, wie das Naturbad in Triebes oder auch das Freibad in Langenwetzendorf. Der Park in Langenwetzendorf Parkteich in Langenwetzendorf lädt zum Bummeln ein, auf dem Parkteich tummeln sich allerlei Wild-Wasservögel. Schwäne, Wildgänse- und Enten, Blesshühner können hier Ihre Nachzucht ungestört ausbrüten und aufwachsen sehen. Im Ort gibt es eine Kirche, ein Einkaufszentrum, eine Schule, ein Industriepark und vieles mehr... Möchten Sie sich den schönen Ort Langenwetzendorf ansehen, so finden Sie hier einige Impressionen

Der Pöllwitzer Wald ist hier als beliebtes Urlaubs- und Wandergebiet bekannt. Er liegt direkt vor unserer Haustür, gekennzeichnete Wanderwege weisen Ihnen die Richtung. Ein Rast-und Grillplatz nahe Fließteichef Rastplatz/ Grillplatz ist in der Nähe der Fließteiche in ca 40 Geh-Minuten erreichbar.

Wenn Sie sich für über 700 Jahre alte Städte interessieren, sind Zeulenroda und Greiz die richtigen Anlaufstellen. Je nach Interessengebiet bietet sich die ehemalige Residenzstadt Greiz mit Ihren Schlössern, Parkanlagen und Museen an oder Sie besuchen die Doppelstadt Zeulenroda-Triebes.



Rathaus Zeulenroda

Wanderungen um die Talsperre Zeulenroda sind zu empfehlen, erkunden Sie die Stadt mit Ihren Kirchen, das Rathaus mit der in der Sonne leuchtenden "Gette" und lassen sich von der Geschichte des Karpfenpfeiffer erzählen.

Tropenbad Waikiki Ein Tag im Tropenbad Waikiki wird ein unvergessenes Erlebnis sein. Das über die Grenzen von Thüringen bekannte Freizeit- und Erholungsbad finden Sie am Stadtrand von Zeulenroda, Richtung Triebes. Hinweisschilder zeigen Ihnen den Weg.

Um das Winkelmannsche Haus zu besichtigen, welches im Jahre 1617 erbaut wurde, müssen Sie sich vorher im Gemeindeamt in Triebes erkundigen. Winkelmannsches Haus Im Winkelmannschen Haus erleben Sie Geschichte pur.

Wer mit dem Auto unser schönes Thüringen besucht, kann natürlich auch weitere Ziele erkunden, wie die Dichterstadt Weimar oder unsere Landeshauptstadt Erfurt. Weimar liegt ca eine Autostunde weit entfernt und ist eine Kulturstadt der besonderen Art, eine Universitätsstadt mit Bauhaus-Ära und auch Unesco-Welterbe. Weimar und seine Museen, Bauhaus-Denkmäler, Goethehaus und auch das geschichtsträchtige KZ Buchenwald sollte man sich ansehen.

In entgegengesetzter Richtung können Sie Dresden im Bundesland Sachsen besuchen. Dresden ist etwa 1,5 Autostunden entfernt. Das historische Zentrum von Dresden

Dresden hat trotz der Zerstörung im zweiten Weltkrieg seinen Reiz nicht verloren. Der Wiederaufbau der Frauenkirche, der Dresdener Zwinger, das Grüne Gewölbe, die Semperoper, die Uferpromenaden entlang der Elbe sind nur einige wenige Sehenswürdigkeiten, für die es sich lohnt, Dresden als Tagesreiseziel zu wählen.

Wer gern Museen in näherer ländlicher Umgebung besuchen möchte, hat hier ein großes Betätigungsfeld. Für den Landkreis Greiz können Sie sich hier informieren.

GöltzschtalbrückeBEin großes Bauwerk, einem Weltwunder gleich, kann in der Nähe von Netzschkau/Mylau besichtigt werden. Die Brücke ist ein Ziegelstein-Bauwerk und wurde vor mehr als 150 Jahren gebaut. Die Göltzschtalbrücke ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, Bauzeit von 1846 bis 1851. Eine weitere sehr schöne Brücke, man sagt auch die kleine Schwester der Göltzschtalbrücke ist im Elstertal/Triebtal bei Jocketa zu bestaunen. Im Triebtal bei Jocketa lässt es sich traumhaft wandern, hier spenden große Bäume Schatten, riesige Steine säumen den Weg, für den Naturfreund und Fotografen gleichermaßen interessant.

Mödlareuth Grenzmuseum Schlösser und Burgen, sowie Burgruinen sind teils sehr gut erhalten, Schloss Burgk ist in ca. 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen, von hier ist es nicht mehr weit zum Grenzdorf Mödlareuth, wo ein Deutsch-Deutsches Museum über die grausame Teilung inmitten von Deutschland berichtet. Teile der Mauer, Grenzbefestigungen, Panzer, Wachtürme etc. sind zu sehen.

Wer gern wandert, schaut sich die Burgruine Reichenfels in Hohenleuben an, erreichbar in knapp einer Wanderstunde. Mit dem Zug zurück nach Triebes ist bestimmt für Kinder ein Erlebnis.

Drachenhöhle Syrau

Die Drachenhöhle in Syrau ist ein lohnendes Ziel. Hier tropfen schon seit ewigen Zeiten mineralienhaltige Lösungen von den Wänden und zeigen fotogene Gebilde in Form von Stalagmiten und Stalaktiten. Die Entstehung der Höhle wird in die jüngere Zeit der Pleistozän und Holozän geschätzt. Entdeckt wurde diese Höhle 1928. Später wurde ein Teil der Höhle dem Besucher zugänglich gemacht.

 

Weitere Empfehlungen:

Schloss Burgk

Wasserkraft-Museum in Ziegenrück

Technisches Schaudenkmal in Wurzbach

Bergkirche in Schleiz

Die Rennstadt Schleiz

Horch-Automuseum in Zwickau

Freizeitpark Plohn

Märchenwald in Wünschendorf

Und.. und.. und..

zurück zur Startseite